Springe zum Inhalt →

Liebe Musik- Interessierte und Beheimatete im und aus dem Landkreis Elbe – Elster,

es folgt: Eine herzliche Einladung zu einem schnieken Vorhaben.

Doch zunächst: Ein vorläufiger Abschied!

Alle Worte sind nicht genug, aber nach aller Zeit hier auf Terra Australis tickt die Uhr. Die Sonne versinkt, die Wälder brennen, ich wundere mich. Bald ist mein Atem hier verbraucht, bald verlasse ich das Land für Zeiten. Es fällt sehr leicht, das zu beweinen, weil – |____| dieser Behälter voll von Erfahrungen ist, die kein Wort in eine andere Welt bringen kann als in jener, in denen sie geschehen waren. Ich verbringe den letzten Abschnitt in den Blue Mountains und packe, sortiere, ordne, verschicke. Der Van ist – ja- verkauft, die Vorstellung, bald das Land zu verlassen ist wie am nächsten Morgen auf die Sonne zu warten und sie nicht aufgehen zu sehen. Letztlich – Manchmal findet Wehmut seinen Weg ins Haus, doch die letzten Zeiten hier im Land, sind sie besonders. In das große Abenteuer zu springen erfordert, an allen neu gewonnenen Lebensreichtümern wieder vorbei zu klettern, herauszukommen und sie zu verpacken. Abschied zu nehmen, in Umsicht, in Weitsicht. (Und mit viel Kleister, vom Meister)

Vor vielen Monaten verließ ich Deutschland und bin doch noch immer auf Reisen. Ich spielte so manche Gigs, wurde von fremden Momenten angestachelt und halte mich noch immer in den Eukalyptuswäldern Australiens auf. Jetzt geht dieser Abschnitt seinem Ende entgegen und leitet damit etwas Neues ein.

Und da ist es! Neu Neu Neu! Die Endorphine planschen „Wonnemar!“ und ich freue mich, mein neues Album hiermit anzukündigen! Unter dem skizzierten Arbeitsnamen „Stiller Ozean“ startet am 6. Juli 2015 das einmalige Projekt. Projekt? Ja, denn: Im Rucksack, Koffer oder unter der Decke? – Nirgends ist eine Spur dieses Albums zu finden! War ich zu faul, das ganze Jahr über nichts zu schreiben? Nein, doch schweben diese kreativen Welten in andere Richtungen als in die eines neuen Musicmaik – Albums. Es gibt noch gar nichts zu hören, zu erleben, nichts zum Abtauchen. Es ist noch nicht auf der Welt, es gibt noch keinen Song, gar keine Musik.

Wo wird sie also herkommen? … Wahnsinnig aufgeregt – oh boy! – werde ich am 6. Juli, einem Montag, Australien für jetzt verlassen und auf silbernen Schwingen ‚gen Pazifischen Ozean fliegen! Ich werde nicht nach Westen, nach Europa zurückkehren sondern gehe nach Osten! – und eine fantastische Reise über und durch den größten Ozean der Welt antreten. Dorthin, wo es kein Land mehr gibt, da wo es nicht weiter weg von Allem, was Heimat ist, geht. In die Vergangenheit, nach Gestern. In den kommenden Wochen werde ich an ausgewählte Orte im „Großen Blau“ verschwinden. Werde musikalische Ideen und Skizzen komponieren, Eindrücke festhalten, ordnen, ausprobieren. Auf einer Reise, die zusammen mit dem Australienabenteuer gerne den Titel „Die Reise eines Lebens“ verdient. Die Inspiration zu Text und Musik verwandelt. Und wie wird es dort sein, was wird mich dort erwarten? Weitest von jedem Zuhause in Europa. Dort! – Im ewigen Pazifik wird „Stiller Ozean“, der Nachfolger meines ersten Albums, aus den Wellen entstehen. (wie Godzilla)

An diese Stelle schmiegt sich nun die Einladung für Dich oder deine Bekannte, die das vielleicht interessiert: Bist oder warst du im Landkreis Elbe – Elster zuhause? Dann kannst du an diesem Werk teilhaben! Du kannst in einem Workshop in der Erschaffung des pazifischen Albums mitarbeiten! Mit deinen Beiträgen formst du Text und Musik zusammen mit mir und anderen Teilnehmern. Von zuhause aus, ans andere Ende der Welt!

Besonders und einmalig daran ist: Deine Beiträge aus unserer Heimat – dem Landkreis Elbe – Elster – und meine Erlebnisse im Pazifik werden zu Musik. Du hast als Teilnehmer einen gewissen Einfluss auf das fertige Album. Deine Ideen klingen im fertigen Album mit!

Da ich als Musiker um Bad Liebenwerda beheimatet bin, freue ich mich, die Entstehung dieses Albums mit Menschen aus meiner Heimat in bestimmten Abschnitten zu teilen. Das ist großartig! Klingt gut? Mach’ mit. Denn hey? – Wer kann schon von sich sagen, an einem Album mit einem Homie Musiker gearbeitet zu haben, der gerade den Pazifik bereist?!

Bist du Feuer und Flamme für Wellen und Wasser? – Dann schau’ dir gerne die Info „Musicmaik –  Stiller Ozean.pdf“ im Anhang an.

Nix für dich so richtig? – Vielleicht kennst du jemanden, der sich dafür interessiert – und schickst ihn hierhin!

Dank!
Maik

Musicmaik – Stiller Ozean.pdf

IMG_0468

Veröffentlicht in Australiyear